Simon Zahner

#loveCX

7 days ago

Simon Zahner

EKZ CrossTour Baden

Dieses Jahr blieb der Platzregen über den Mittag aus, stattdessen montierten wir vor dem einfahren Bidonhalter an die Velos. Zusätzlich zu den warmen Temperaturen wurde nämlich sehr viel Staub aufgewirbelt, und das erschwert die Umstellung auf den Rennbetrieb im Herbst noch stärker als sonst.
Die Strecke präsentierte sich extrem schnell, aber auch mit den baden-typischen Rhythmusbrecher-Kurven, nach denen jedes Mal ein harter Antritt gefragt ist.
Nach dem langersehnten Startschuss konnte ich mich in der ersten Kurve innen vorbeischieben und die Führung übernehmen. Danach führte ich das Rennen 1,5 Runden lang an. Dahinter war das Feld an einer langen Schnur aufgereiht, und es ist definitiv besser, vorne zu sein als hinten in den Positionskämpfen. Nach einer Unsicherheit über die Hürde bekan Vanthourenhout einen kleinen Vorsprung, und dahinter fiel das Feld in mehrere Gruppen auseinander. Ich hielt mich in der zweiten Gruppe, bis vor mir ein Fahrer stürzte und ich im folgenden Aufstieg die so entstandene Lücke nicht mehr schliessen konnte. Ab diesem Moment war ich alleine unterwegs und in den letzten 10 Minuten wurde es ein übler Kampf gegen die Ermüdung, die Hitze und den Staub. Auf Rang 12 beendete ich die Übung, und obwohl die Platzierung nicht richtig Grund zu Luftsprüngen gibt, habe ich einige positive Dinge mitgenommen, auf denen sich im Verlauf der Saison aufbauen lässt.
Was wie die übliche Leier klingt, möchte ich trotzdem hervorheben: Es war einmal mehr ein Erlebnis, das Rennen in Baden zu fahren. So viele Zuschauer jeden Alters und alle sind happy, dass es endlich wieder losgeht...Im Namen aller Athleten ein grosses Dankeschön, dass sich alle so ins Zeug legen, die CX-Saison alljährlich mit so einem Knaller zu starten!!!
#loveCX
... See MoreSee Less

EKZ CrossTour Baden

Dieses Jahr blieb der Platzregen über den Mittag aus, stattdessen montierten wir vor dem einfahren Bidonhalter an die Velos. Zusätzlich zu den warmen Temperaturen wurde nämlich sehr viel Staub aufgewirbelt, und das erschwert die Umstellung auf den Rennbetrieb im Herbst noch stärker als sonst.
Die Strecke präsentierte sich extrem schnell, aber auch mit den baden-typischen Rhythmusbrecher-Kurven, nach denen jedes Mal ein harter Antritt gefragt ist.
Nach dem langersehnten Startschuss konnte ich mich in der ersten Kurve innen vorbeischieben und die Führung übernehmen. Danach führte ich das Rennen 1,5 Runden lang an. Dahinter war das Feld an einer langen Schnur aufgereiht, und es ist definitiv besser, vorne zu sein als hinten in den Positionskämpfen. Nach einer Unsicherheit über die Hürde bekan Vanthourenhout einen kleinen Vorsprung, und dahinter fiel das Feld in mehrere Gruppen auseinander. Ich hielt mich in der zweiten Gruppe, bis vor mir ein Fahrer stürzte und ich im folgenden Aufstieg die so entstandene Lücke nicht mehr schliessen konnte. Ab diesem Moment war ich alleine unterwegs und in den letzten 10 Minuten wurde es ein übler Kampf gegen die Ermüdung, die Hitze und den Staub. Auf Rang 12 beendete ich die Übung, und obwohl die Platzierung nicht richtig Grund zu Luftsprüngen gibt, habe ich einige positive Dinge mitgenommen, auf denen sich im Verlauf der Saison aufbauen lässt.
Was wie die übliche Leier klingt, möchte ich trotzdem hervorheben: Es war einmal mehr ein Erlebnis, das Rennen in Baden zu fahren. So viele Zuschauer jeden Alters und alle sind happy, dass es endlich wieder losgeht...Im Namen aller Athleten ein grosses Dankeschön, dass sich alle so ins Zeug legen, die CX-Saison alljährlich mit so einem Knaller zu starten!!!
#loveCXImage attachmentImage attachment

1 week ago

Simon Zahner

Super Start, dann bis 2/3 vom Rennen in der Gruppe um Rang 5, danach unglücklich den Anschluss verloren und mit Staubvergiftung auf Rang 12 gefahren☠️
Wahnsinns-Stimmung, Danke Baden!!!
... See MoreSee Less

Super Start, dann bis 2/3 vom Rennen in der Gruppe um Rang 5, danach unglücklich den Anschluss verloren und mit Staubvergiftung auf Rang 12 gefahren☠️
Wahnsinns-Stimmung, Danke Baden!!!

 

Comment on Facebook

💪👏👏

1 week ago

Simon Zahner

Das Wort zum Sonntag

Noch 1 Mal schlafen, dann ist es wieder soweit: Die CX-Saison beginnt für mich traditionsgemäss mit dem EKZ Crosstour-Lauf in Baden.
Es kommt mir vor, wie wenn wir erst kürzlich die Velos, die Kleider und den Camper vom
Schlamm befreit hätten, den wir vom Cauberg abtransportiert hatten, und doch ist in den 7 Monaten einiges passiert.
Obwohl ich mein Trainings- und Rennprogramm nicht immer ganz wunschgemäss durchziehen konnte, habe ich eine ganze Reihe guter Leistungen abliefern können, als Highlight natürlich der Sieg am Urban CX in Zürich. Doch auch bei den 2 Strassenrennen, die ich gefahren bin, hatte ich etwas mit dem Rennverlauf zu tun und die MTB-Rennen vom EKZ Cup konnte ich fast immer gewinnen(mit wertvoller Hilfe von einem rostigen Nagel im Wald zu Wetzikon🙈).
Ich möchte mir auch in dieser Saison die Freude an unserer wunderbaren Sportart nicht dadurch nehmen lassen, Ziele mit simplen Rängen zu definieren, damit man anschliessend einfach zwischen erfüllt und nicht erfüllt unterscheiden kann.
Mit der für mich richtigen Einstellung war es nämlich möglich, bis zur letzten Runde im letzten Rennen um den Gesamtsieg der EKZ Crosstour mitzureden. Daran halte ich mit meinem kleinen, aber feinen Team und den langjährigen Sponsoren im Rücken weiterhin fest und die Motivation, diese Menschen stolz zu machen, ist uneingeschränkt und grenzenlos!
Man sieht sich hoffentlich am einen oder anderen Rennen, ich freue mich darauf!!!
#loveCX
... See MoreSee Less

Das Wort zum Sonntag

Noch 1 Mal schlafen, dann ist es wieder soweit: Die CX-Saison beginnt für mich traditionsgemäss mit dem EKZ Crosstour-Lauf in Baden.
Es kommt mir vor, wie wenn wir erst kürzlich die Velos, die Kleider und den Camper vom
Schlamm befreit hätten, den wir vom Cauberg abtransportiert hatten, und doch ist in den 7 Monaten einiges passiert.
Obwohl ich mein Trainings- und Rennprogramm nicht immer ganz wunschgemäss durchziehen konnte, habe ich eine ganze Reihe guter Leistungen abliefern können, als Highlight natürlich der Sieg am Urban CX in Zürich. Doch auch bei den 2 Strassenrennen, die ich gefahren bin, hatte ich etwas mit dem Rennverlauf zu tun und die MTB-Rennen vom EKZ Cup konnte ich fast immer gewinnen(mit wertvoller Hilfe von einem rostigen Nagel im Wald zu Wetzikon🙈).
Ich möchte mir auch in dieser Saison die Freude an unserer wunderbaren Sportart nicht dadurch nehmen lassen, Ziele mit simplen Rängen zu definieren, damit man anschliessend einfach zwischen erfüllt und nicht erfüllt unterscheiden kann.
Mit der für mich richtigen Einstellung war es nämlich möglich, bis zur letzten Runde im letzten Rennen um den Gesamtsieg der EKZ Crosstour mitzureden. Daran halte ich mit meinem kleinen, aber feinen Team und den langjährigen Sponsoren im Rücken weiterhin fest und die Motivation, diese Menschen stolz zu machen, ist uneingeschränkt und grenzenlos!
Man sieht sich hoffentlich am einen oder anderen Rennen, ich freue mich darauf!!!
#loveCX

 

Comment on Facebook

Los gehts.. Freue mich!

Endlich wieder Rennstimmung im Zahnerlager!!

3 weeks ago

Simon Zahner

EKZ-Cup Uster oder "Nutze-Den-Tag"-Tag

Erste Challenge an jedem dieser Renntage: Wer geht wann, wie und wieso ans Rennen, welche eigenen Kinder wollen mitfahren und wann findet man zwischen den Rennen 5-10 Minuten für eine Runde auf der Strecke. Levin und ich haben wieder die Bike to Work- Version gewählt, die 30 Minuten bis Uster sind ein ideales Einrollen und der Rest der Familie kann später mit dem Auto nachkommen.
Vor Ort dann die erste Überraschung: Strecke fast trocken! Bei uns hats 2 Tage praktisch durchgeschüttet, aber gut, die Laufräder waren schnell wieder getauscht. Auf der Strecke dann lauter kleine Anlieger, Wellen und Sprünge, die man extra gebaut hatte und die Strecke gegenüber dem Vorjahr nochmal richtig aufgewertet haben.
Nach dem fairsten Start aller Zeiten(alle in der ersten Reihe wie beim Motocross😂)gab Konny Looser für die ersten Minuten das Tempo vor, und als ich von ihm übernahm, legte ich mich gleich mal vor allen anderen hin, weil ich es zu gut gemeint habe über eine Wurzel in der Kurve...Dann war er wieder vorne, gab 2, 3 Mal Gas und ab da waren wir nur noch zu zweit unterwegs. Die technische Strecke gab mir so viel zu tun, da ich seit 2 Monaten nur noch mit dem CX-Bike im Gelände rumturne, dass der einzige richtige Unterschied zwischen uns zwei der etwas längere, steile Aufstieg gegen Ende der Runde war. Und wenn man andauernd zusammen trainiert, ist das Drehbuch auch beiden klar... Mitte Rennen konnte ich nach Konnys Attacke das Loch eine halbe Runde später wieder schliessen, aber in der letzten Runde wars um mich geschehen, auch, weil mir die 3 Minuten bis zum Ziel nicht reichen konnten, um ihn wieder einzuholen.
Platz 2 ist aber schwer in Ordnung, und weil ich im richtigen Moment so freundlich war, sofort die Führung zu übernehmen, habe ich noch die Schnellste Runde-Wertung gewonnen, obwohl Konny die ganze Runde geführt hat. Sorry🙈😂
Leider hatte ich ganz schnell keine eigenen Fans mehr, weil Julian eine Wespe ins Ohr stach und Sina vom Vorteil gebrauch machte, dass der Spital Uster zu Fuss 2 Minuten vom Rennplatz entfernt ist. Das Ohr leuchtete dann 3 Stunden später nicht mehr knallrot, Danke auch den Samaritern(sind weibliche Samariter dann Samariterinnen?)beim Rennen!
Der Heimweg wurde auch noch per Velo zurückgelegt, und den Rest des Abends verbrachten wir mit Packen, weil ich jetzt Levins Klasse 2 Tage im Klassenlager begleiten kann...
... See MoreSee Less

4 weeks ago

Simon Zahner

Wie viele Fähnli zählt Ihr?
Falls mir jemand den rosa Gorilla bringt, gewinnt er eine Tagestour mit Velo nach Wahl mit anschliessender Grillparty!!!
Also, nix wie los in den Wald!!!😂

EKZ
‍🚴‍♀️🧐 Wie viele blaue Fähnli haben wir im Wald versteckt? Posten sie ihre Antwort in den Kommentaren und gewinnen sie 3 Gutscheine von Veloplus im Wert von je 100 Franken.
... See MoreSee Less

4 weeks ago

Simon Zahner

Ich verzichte heute auf den Start am EKZ Cup in Eschenbach. Allen Teilnehmern wünsche ich einen tollen Renntag!
Levin stellt sicher, dass trotzdem
ein Zahner am Start steht, und den Hin-/Rückweg machen wir mit dem Velo, damit Mutter Natur auch noch ein wenig Freude an uns hat.
... See MoreSee Less

Ich verzichte heute auf den Start am EKZ Cup in Eschenbach. Allen Teilnehmern wünsche ich einen tollen Renntag!
Levin stellt sicher, dass trotzdem
ein Zahner am Start steht, und den Hin-/Rückweg machen wir mit dem Velo, damit Mutter Natur auch noch ein wenig Freude an uns hat.

 

Comment on Facebook

go on levin💪🏻💪🏻💪🏻

Du häsch recht....die junge müends mache💪

1 month ago

Simon Zahner

Dieses weltweit einzigartige Cyclocross-Bike durfte ich aufbauen und dem glücklichen Gewinner übergeben. Das Unikat gab es anlässlich des Urban Cyclocross bei meinem Sponsor EKZ zu gewinnen. WOW sage ich da nur. Wie gefällt euch das Bike?
#loveCX
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

ächt cool!!

🔨 😎 🚲

1 month ago

Simon Zahner

Was für ein Tag an der Tortour
Im Kampf um das Podium sind wir auf dem letzten Renndrittel mit wehenden Fahnen untergegangen, ich habe meinen Teil mit einer katastrophalen Navigation auf der letzten Einzeletappe beigetragen, und wir waren etwas zu spät dran, um im Aargau noch vor dem Feierabendverkehr zu sein. Dann hat pünktlich zu meinem Start die Mutter aller Gewitter eingesetzt, in das ich wegen der verwinkelten Streckenführung etwa 5 Mal wieder reingefahren bin. Trotzdem haben wir uns auch über die allerletzten Rampen geschleppt und waren nach fast 18 h Fahrzeit wieder im Ziel in Schaffhausen. In Schaffhausen waren wir nach 17,5 Stunden schonmal, aber das ist eine der zahlreichen Eigenheiten der Tortour, und wers rausfinden will, soll unbedingt selber teilnehmen, denn es lohnt sich!
Obwohl auf den anderen Strecken noch den ganzen Tag Leute unterwegs sind, und die Arbeit der Helfer und des OKs noch lange nicht vorbei ist, möchte ich mich bei ihnen schon jetzt herzlich bedanken! Und viel Glück allen anderen für ihre Rest-Tortour!!!
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

👏👏👏👏👏👍🏻💪

Lieber Simi, es war wie immer toll Dich dabei zu haben... gute Erholung und bis bald

ist mir auch passiert auf dem go .. 😬

Trotzdem gut gemacht 👍 und herzliche Gratulation 👏 Grüsse aus Irland 🇮🇪

diä kids wo du uf de föteli hesch sind fründä vo üsnä kids.. so en zuäfall.... ☺

Wünsch dir gute Erholung 🍀👍🏼✌

Grossartig, herzliche Gratulation!

👍💪Gratulation und gute Erholung

Hammer Simon, Gratulation, super Leistung 🏆🍀🙏🏻🚴😊😎

Episches battle! Wir haben wohl einfach zu viel Druck ausgeübt. 😉😉😜

+ View previous comments

1 month ago

Simon Zahner

Während es den ganzen Tag auf den Rängen 3 bis 7 auf und ab geht, holt der Atomblock Dillier-Indurain-Elmiger auf, und es könnte um den letzten Platz auf dem Podest bis ganz zum Schluss spannend werden. Das heisst auch, dass es bis zum Schluss weh tut☠️
Bildmaterial folgt später, weil ich mich nicht noch selber fotografieren kann, ich brauchte beide Hände, um mich selber totzuschlagen am Sustenpass😬
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Kämpf Simi...🤟

Alles geh grosse Cousin!😅🤙🏻

Gib nes!!! D Ameise säged es Podest vorus!!! ;-)

Zit wieder guet mache🤘

Fight for podium 👌💪

Let‘s go Simon 🍀

Gut Simon ✌super Leistung 🍀💪

Wiiter so, grosse Sohn😀

+ View previous comments

1 month ago

Simon Zahner

Wie die Schlaumeier rausgefunden haben, bin ich auch dieses Jahr wieder an der Tortour dabei. Anstelle von viel Zeit alleine darf ich beim Team Laureus-IWC 1 aushelfen und unglaublicherweise haben wir bei Sonnenaufgang schon fast Chur erreicht, und zum ersten Mal habe ich den Wecker gestern gestellt(23:58), um heute zu frühstücken. Könnte also in der Rangliste der produktivsten Tage hoch her gehen heute!
Anbei einige Eindrücke vom ständigen Gewusel, das zur Tortour gehört, wenn man als Team teilnimmt...
Ich melde mich dann nochmals, wenn ich mich über den Oberalp- und Sustenpass ordentlich abgeschossen habe🤘
... See MoreSee Less

Wie die Schlaumeier rausgefunden haben, bin ich auch dieses Jahr wieder an der Tortour dabei. Anstelle von viel Zeit alleine darf ich beim Team Laureus-IWC 1 aushelfen und unglaublicherweise haben wir bei Sonnenaufgang schon fast Chur erreicht, und zum ersten Mal habe ich den Wecker gestern gestellt(23:58), um heute zu frühstücken. Könnte also in der Rangliste der produktivsten Tage hoch her gehen heute!
Anbei einige Eindrücke vom ständigen Gewusel, das zur Tortour gehört, wenn man als Team teilnimmt...
Ich melde mich dann nochmals, wenn ich mich über den Oberalp- und Sustenpass ordentlich abgeschossen habe🤘Image attachmentImage attachment

 

Comment on Facebook

Simi live!!! Chunnt guet!! Bis Morn💪

Gnüsses!

D‘Gummibärli erwarted eu scho sehnsüchtig 😉 Wiiterhin e gueti und sicheri Fahrt - bis bald!

viel Glück

bin in sedrun am schaffe..ha di aber nöd gseh ufem ufeweg

Super Simon, Gruss aus der Süd Türkei 😎

Super Simon👍🏻

Go simi 👌💪

Häsch streng Simi?

+ View previous comments